Blog : blog

Welche Social Media Plattform macht Sinn?

Welche Social Media Plattform macht Sinn?

Der Tag hat 24h und neben Social Media muß ja auch noch etwas gearbeitet werden. Deshalb ist es wichtig seine Energien im richtigen Bereich einzusetzen. Wenn Ihr ein Unternehmen oder Blog habt, die sich hauptsächlich auf Dinge wie Kleidung, Kochen, Fotografie, Design oder ähnliches fokussieren, dann seid Ihr bei Instagram und Pinterest gut aufgehoben. Ist Euer Unternehmen hingegen ein Dienstleister, stehen Euch Kanäle wie Twitter und Facebook zur Verfügung. Hier könnt Ihr direkt auf Eure Kunden Fragen und Probleme eingehen und Sie an die richtige Stelle verweisen. Das sieht nicht nur gut in Eurem Feed aus, sondern kommt auch gut bei den Kunden an. Nichts geht über einen schnellen und persönlichen Kundenkontakt.

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, welche Plattform die richtige ist, empfiehlt es sich, einfach mehrere Social Media Outlets zu testen und den Verkehr zu analysieren.

Ausführlichere Tips gibt es demnächst. Bei Fragen, einfach runterscrollen zu unserem Kontaktformular oder besucht doch unsere Facebook oder Twitter Seite 😉

Was ist ein Vlog?

Was ist ein Vlog?

Wikipedia sagt dazu: „Ein Video-Blog, auch als VLog oder V-Log bezeichnet, ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge erhält, die mehrheitlich oder ausschließlich aus Videos bestehen. Die Tätigkeitsform ist – analog dem Bloggen – Vloggen (englisch Vlogging).“

Soweit so gut. Wie beim Blog, gibt es beim Vlog viele verschiedene Arten. Neben den Daily Vlogs die einer Art Video-Tagebuch entsprechen, gibt es auch themenspezifische Vlogs, wie z.B. Beauty-Vlogs, Gaming Vlogs, How-to-Vlogs oder auch Travel Vlogs. Daily Vlogs auf Youtube hatten ihren Durchbruch mit den ShayTards, ShayCall’s Family-Vlog und CTFxC, damals Charles Trippy & Ex-Frau Alli Speed, die sogar einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde als „Most consecutive daily personal video blogs posted on YouTube“ im Jahr 2013 erhalten haben. 2015 als viele der Daily Vlogger schon ihre Kamera zur Seite gelegt hatten, kam es dann zur Renaissance des Daily Vlogs mit dem Internet-Phänomen Casey Neistat. Dank des Daily Vlogs wurden aus den knapp 500K Abonnenten im März 2015 – 6.5 Millionen Subscribers. Wer hätte das gedacht am 14. Februar 2005 als Youtube.com aktiviert wurde.

Mehr Informationen zum Thema Vlogging und Daily Vlogs gibt es bald in unserem Blog 🙂